Taube
NaturheilpraxisHier erhalten Sie wichtige Informationen über gesundes Wasser sowie über die zunehmenden Gefahren in den Leitungs- und Mineralwässern | Zur Vita-Chip SeiteEine gute Investition in Ihre Gesundheit - klicken Sie hier! | Kontakt | Impressum

Mineralwasser als Alternative?


Leider sind die meisten Mineralwässer wegen des zu hohen Salz- und Mineralstoffgehalts keine Alternative. Die darin enthaltenen anorganischen Mineralstoffe können im Gegensatz zu organisch gebundenen Mineralstoffen aus der Nahrung vom Körper kaum aufgenommen und verwertet werden, und können diesen dadurch zusätzlich belasten. Wie bereits erwähnt, wirkt Trinkwasser gut entschlackend nur bis zu einem Leitwert von 129 µS (MµcroSiemens). Die meisten Mineralwässer haben jedoch einen Leitwert von 800 bis 1200 MicroSiemens. Gemäß einer universtitätsklinischen Studie scheidet der Körper mit der gleichen Menge von reinem, gesundem Trinkwasser 37,5 % mehr Schlacken aus!


Mineralwässer - Wert gemessen in µS (MµcroSiemens):

• Lauretana 20µS
• Mont Roucous (Reformhaus Simm 64625 Bensheim) 20µS
• Naturale Plose & Saskia Quelle (Lidl) 40µS
• Black Forrest Pearl 50µS
• Odenwälder Heilquelle 92µS
• Finkenbachquelle medium 100µS
• Volvic 190µS
• Rhön Sprudel Medium 420µS
• Prinzessin von Preussen 470µS
• Selters 500µS
• Evian 590µS
• Krumbach Medium 590µS
• Bad Vilbeler Elisabethenquelle 610µS
• St. Leonhard still 620µS
• St. Leonhard medium 660µS
• St. Leonhard Mondquelle Aqua Luna 670µS
• St. Leonhard Mondquelle Aqua Luna Vollmond 670µS
• St. Leonhard Sonnenquelle 670µS
• St. Leonhard Lichtquelle 700µS
• Bonaqa 680µS
• Aquarel (Nestle) 750µS
• Vittel 750µS
• Eiszeit Quell 840µS
• Noè Quelle 840µS
• Odenwaldquelle 900µS
• Gerolsteiner Naturell 1000µS
• Rosbacher 1280µS
• Q4 Mineralquelle 1300µS
• Frankenbrunnen 1800µS
• alwa Medium 1800µS
• Bad Vilberer Urquell still 1390µS
• Gerolsteiner Mineral 2500µS
• Staatlich Fachinger 2900µS

Anzahl Beitragshäufigkeit
111769